Zum Inhalt springen



26. März 2011

Immo-Messe öffnet ihre Tore

Heute Vormittag um 9.30 Uhr war es wieder so weit: die 13. Immo-Messe in der Böblinger Kongresshalle wurde mit einem kleinen, offiziellen Akt eröffnet. Der Chefredakteur der Sindelfinger Zeitung, Hans-Jörg Zürn und der Böblinger OB Wolfgang Lützner wiesen in ihren Eröffnungsreden auf die Bedeutung der Messe im Speziellen und der Wohnimmobilie im Allgemeinen hin. Ich wünsche allen Messeteilnehmern und Besuchern zwei interessante Tage – morgen Nachmittag sammle ich Stimmen der Aussteller über den Verlauf der Messe und übermorgen können Sie diese teilweise hier lesen.

Hoffen alle auf viel Interesse an der Messe: der Böblinger OB Wolfgang Lützer, szbz-Chefredakteur Hans-Jörg Zürn, Hans Heinzmann, Geschäftsführer der Böblinger Baugesellschaft, Carsten Claus, Vorstandsvorsitzender der KSK BB, Peter Röhm, Aufsichtsrat der Baugenossenschaft Sindelfingen eG und Dr. Detlef Schmidt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KSK BB. (Foto Matthias Hoffmann 2011)

Hoffen alle auf viel Interesse an der Messe: der Böblinger OB Wolfgang Lützner, szbz-Chefredakteur Hans-Jörg Zürn, Hans Heinzmann, Geschäftsführer der Böblinger Baugesellschaft, Carsten Claus, Vorstandsvorsitzender der KSK BB, Peter Röhm, Aufsichtsrat der Baugenossenschaft Sindelfingen eG und Dr. Detlef Schmidt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KSK BB. (Foto Matthias Hoffmann 2011)

21. März 2011

Stadt Böblingen bietet Woheigentum für Baugemeinschaften

Heute Mittag erhielt ich über Umwegen den Hinweis für eine interessante Veranstaltung. Alle Anschriften und weitere Termin finden sich in diesem Flyer. Die Stadt Böblingen veranstaltet am 14. April 2011 um 19.00 Uhr im neuen Mehrgenerationenhaus “Treff am See” (das ist dieser seltsam verkleidete Neubau in der Nähe der Kinos) einen Informationsabend für Interessenten, die mit einer Baugemeinschaften ihren Wunsch vom Wohneigentum realisieren wollen. Eine Baugemeinschaften ist ein Zusammenschluss privater Bauherren, der gemeinschaftlich ein Mehrfamilienhaus baut. Wohneigentum kann durch diese Art des Bauens preiswerter sein, als der Wohnungskauf von einem Bauträger. Die Baukosten der einzelnen Gewerke sind zwar genauso teuer, allerdings fällt die Gewinnspanne des Bauträgers weg. Informationen zu bisherigen Projekten – in Böblingen selbst wurden bisher noch keine Häuser von Baugemeinschaften erstellt – gibt es bei der Architektenkammer Tübingen. In der Uni-Stadt am Neckar wurden schon zahlreiche Projekte von Baugemeinschaften realisiert.

Attraktive Innenstadtlage und Förderung durch das Land

Bebaut werden soll das Areal zwischen der Herrschaftsgarten-, der Spielberg- und der Schönaicher Straße/Schafgasse. Das ist eine zukunftssichere Innenstadtlage mit einer perfekten Infrastruktur und kurzen Wegen. Der Standort ist interessant für alle demographischen Gruppen, vom Single bis zum Senior. Das Konzept für das Areal steht, die Stadt Böblingen hat im Herbst einen Architekturwettbewerb ausgeschrieben, den ein Entwurf des Freiburger Büro Gies Architekten gewonnen hat. Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Beplanung und Bebauung von innerstädtischen Brachen mit dem Landesprogramm “Flächengewinnung durch Innenentwicklung”. Wenn ich die Informationen hier richtig interpretiere, ist die Stadt Böblingen verpflichtet, die Mittel (immerhin bis zu 80.000 Euro) zur Beratung und Begleitung der Baugemeinschaften zu verwenden.

Die Baufläche liegt in unmittelbarer Nähe zum Oberen See im Stadtzentrum von Böblingen

Die Baufläche liegt in unmittelbarer Nähe zum Oberen See im Stadtzentrum von Böblingen

16. März 2011

Vernissage im Treppenhaus der BBG

 Die Böblinger Baugesellschaft GmbH hatte am 15. März 2011 zu einer Vernissage eingeladen. Das Treppenhaus des kommunalen Wohnbauunternehmens wurde erneut zur öffentlichen Galerie. Bis Ende Juli 2011 werden Collagen und Malereien in Acryl der Steinenbronner Hobbymalerin Jutta Leonhardt gezeigt.

 Mit der Vernissage am 15.03.2011 setzte die Böblinger Baugesellschaft ihre Tradition fort, heimischen Hobbykünstlerinnen und –künstlern die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeiten in einem außergewöhnlichen Umfeld zu präsentieren. Zahlreiche Gäste und Kunstliebhaber waren gekommen, um sich im denkmalgeschützten BBG-Gebäude am Marktplatz 31 auf dem Böblinger Schlossberg die Werke von Jutta Leonhardt anzuschauen. In ihren Acrylbildern verarbeitet die Hobby-Malerin grafische Elemente wie Schriften in Großbuchstaben, ihre Collagen entstehen aus Naturstoffen wie Rinden, Flechten, Treibholz oder Rosenblüten. Jutta Leonhardt arbeitet sowohl figürlich als auch abstrakt. Die Bilder der Steinbronnerin bleiben bis Mitte Juli 2011 hängen. Sie können während der normalen Öffnungszeiten der BBG angeschaut werden.

Kunst macht sichtbar glücklich: Jutta Leonhardt und BBG Geschäftsführer Hans Heinzmann freuen sich über eine gut besuchte Vernissage. (Foto Elfi Schenker)

Kunst macht sichtbar glücklich: Jutta Leonhardt und BBG Geschäftsführer Hans Heinzmann freuen sich über eine gut besuchte Vernissage. (Foto Elfi Schenker)

8. März 2011

13. Immo-Messe Böblingen am 26. + 27. März 2011

Wer darüber nachdenkt, Wohneigentum zu erwerben, selbst zu bauen oder in eine Immobilie als Wertanlage zu investieren, liegt goldrichtig. Der aktuelle empirica-Deutschlandindex belegt nämlich, dass die Mieten im 4. Quartal 2010 bundesweit durchschnittlich 3,9 Prozent über dem Vorjahresniveau lagen, in manchen Städten sogar um 5,8 %. Dagegen präsentieren sich die Zinsen für das Baugeld (noch) stabil. Wer jetzt finanziert, kann sich die günstigen Zinsen für 10 oder 15 Jahre festschreiben lassen und entgeht dadurch unkalkulierbaren Mietteuerungen. 

Angesichts dieser Entwicklung auf dem Mietmarkt kommt die 13. Immo-Messe Böblingen am 26. und 27. März 2011 genau zum richtigen Zeitpunkt. Sie hat sich zur größten regionalen Fachmesse südlich von Stuttgart entwickelt und behauptete sich auch in den wirtschaftlich schwierigen Jahren 2009 und 2010 erfolgreich am Markt. Das sind beste Voraussetzungen für die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte in 2011. “Die Gesamtausstellungsfläche im Kongresshalle Böblingen ist bereits seit Anfang des Jahres wieder belegt”, freut sich Projektleiterin Elfi Schenker vom Sindelfinger Röhm Verlag. An 30 Messeständen präsentieren rund 50 Aussteller ihre Wohnbauprodukte und Dienstleistungen rund um die Wohnimmobilie. Dabei sind Banken und Versicherungen genauso vertreten wie kommunale Wohnbauträger, Fertig- und Massivhaus-Unternehmen, Makler, Bausparkassen und Fachanwälte. 

Geldwerte Informationen zur Finanzierung und über staatliche Fördermittel 

Neben den Immobilien stehen die Finanzierung und Fördermittel für Bau, Kauf und Modernisierung von Wohneigentum im Mittelpunkt. Finanzierungsexperten werden den Messebesuchern alle Fragen zu Hypothekenkrediten, Bausparverträgen, Zinsen, Tilgung etc. beantworten. Zudem informieren sie über Fördermittel des Bundes und des Landes. Die Messe ist an beiden Tagen von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenlos.

immo-sz_faxformular.indd